Header

Psychologische Beratung bei (unerfülltem) Kinderwunsch

Viele Menschen, die von ungewollter Kinderlosigkeit betroffen sind und über eine reproduktionsmedizinische Behandlung nachdenken, finden sich bald in einer Situation wieder, die von großen Hoffnungen aber auch Enttäuschungen gekennzeichnet ist. Diese “emotionale Achterbahn” und die letztlich endlichen Ressourcen finanzieller, zeitlicher und emotionaler Art führen fast unweigerlich zu Streßsymptomen wie Dauerbelastung durch permanentes Denken an den Kinderwunsch, Zweifel und Unsicherheit, Selbstwerteinschränkungen, Kränkungsgefühle, Verlust- und Versagensängste (auch Kontrollverlust) oder zu Gefühlen von Ohnmacht und Hilflosigkeit. Vielen Betroffenen fällt es schwer, sich ohne professionelle Unterstützung aus dem Teufelskreis der Belastungen  zu befreien. Hinzu kommen oft große Herausforderungen an die Partnerschaft, wenn der Kinderwunsch z. B. bei einem Partner intensiver ist als beim anderen, wenn das Privatleben für die Zeit der Behandlung "auf Eis" gelegt wird und es zunehmend schwieriger wird, sich auf den normalen Alltag zu konzentrieren.

Die Beratung zielt darauf ab, die Betroffenen in ihren seelischen Verarbeitungs-Möglichkeiten zu stärken, ihnen v. a. wieder Abstand zum Geschehen und damit eine größere Gelassenheit im Alltag zu vermitteln. Dabei werden Informationen über Behandlungsmöglichkeiten der Reproduktionsmedizin, deren Erfolgsaussichten und mögliche seelische Auswirkungen angeboten, sowie weitere Tips und Empfehlungen zu den Themen Stressreduktion durch Entspannung, Akupunktur, Ernährung, Kontakt zu Selbsthilfegruppen etc..

Ausführliche Informationen zum Thema Kinderwunschberatung finden Sie auf meiner website www.mind-und-body.de. Aufgrund meiner Qualifikation in diesem Bereich bin ich zertifiziertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kinderwunschberatung sowie von BKiD e.V. (Beratungsnetzwerk der psychosozialen BeraterInnen bei unerfülltem Kinderwunsch Deutschland).